Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links
Service- Konto

Pressemitteilungen

Landrat Jens Grote übernimmt Schirmherrschaft der drei Verkehrswachten im Heidekreis

Kürzlich trafen sich die Spitzen der drei Verkehrswachten Soltau, Munster und Walsrode mit Landrat Jens Grote, um unter anderem über die Weiterführung der Schirmherrschaft aller drei Verkehrswachten im Heidekreis zu sprechen. Im Vorfeld hatte Sebastian Zinke, Vorsitzender der Verkehrswacht Walsrode, angefragt und sofort positive Signale und die grundsätzliche Bereitschaft von Grote erhalten.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass wir die sehr gute Zusammenarbeit der Vergangenheit auch in Zukunft fortführen werden“, so Zinke. Auch Landrat Jens Grote äußerte sich sofort positiv hinsichtlich der wichtigen und notwendigen Verkehrssicherheitsarbeit auf allen Ebenen und in allen Bereichen. „Ich bin nicht nur Autofahrer, sondern auch viel mit dem Fahrrad unterwegs sowie Motorradfahrer und weiß deshalb ganz genau, dass in diesen ehrenamtlichen Bereichen nicht genug getan werden kann! Es ist deshalb eine Selbstverständlichkeit und ein regelrechtes Bedürfnis für mich, als Schirmherr für die Verkehrswachten im Heidekreis zu fungieren!“ Grote ließ sich ausführlich die Strukturen und die Schwerpunktaufgaben der einzelnen Verkehrswachten schildern. Vorsitzende Sylvia Rose aus Munster hob die gute Jugendarbeit hervor. Aus- und Fortbildung von Schülerlotsen und Übernahme von Funktionen auf Landesebene zeigen die Früchte der guten Arbeit. Martin Rettmer als Gebietsbeauftragter ging auf die aktuellen Verkehrszahlen und Statistiken ein sowie berichtete über das erfolgreiche Projekt „Mein Tempo – mein Leben“, das insbesondere auf die Thematik der Baumunfälle eingeht. Heiko Brunkhorst, Vorsitzender in Soltau, informierte aktuell über die Problematik im Bereich der Wolterdinger Kreuzung und hatte dazu einen sehr aufschlussreichen Videofilm mit einer Drohnenaufzeichnung mitgebracht. Offensichtlich besteht hier ergänzender Handlungsbedarf. Weitere Themen waren die laufenden Projekte in allen Bereichen wie „Fit mit dem Auto“, „Fit mit dem Pedelec“, Fahrsicherheitstrainings insbesondere für die Fahranfängerinnen und Fahranfänger von 18 bis 24 Jahren, Fahrradtrainings in den Grundschulen, „Tippen tötet“,  Erfordernis des Tragens von Fahrradhelmen sowie die Erreichbarkeit dieser Themen in den Zielgruppen von Zuwanderern wie auch aktuell ukrainische Vertriebene. Wolfgang Börner vom Vorstand der Verkehrswacht Walsrode hob die gute Zusammenarbeit der drei Verkehrswachten untereinander hervor: „Die Zusammenarbeit klappt hervorragend, dazu gehören auch die Polizei, die Kommunen, Schulen, Straßenmeistereien und viele andere Institutionen!“ Abschließend bedankten sich die Teilnehmerin und Teilnehmer für die spontane Bereitschaft zur Übernahme der Schirmherrschaft beim Landrat. „Für uns ist das eine wichtige Motivationsspritze und Rückendeckung für unsere gesamte Präventionsarbeit, sowohl ideell wie auch in finanzieller Hinsicht“ so Zinke.

Die Spitzen der Verkehrwachten freuen sich über die Übernahme der Schirmherrschaft durch Landrat Jens Grote (v.l.n.r.: Sebastian Zinke, Sylvia Rose, Wolfgang Börner, Landrat Jens Grote, Heiko Brunkhorst und Martin Rettmer).