Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links
Service- Konto

Pressemitteilungen

Zusätzlicher geförderter Glasfaserausbau in Gewerbegebieten

Gemeinsam schalten der Heidekreis, die Stadt Munster und EWE den Internetturbo für über 110 weitere Adressen in Munster ein. Ermöglicht wird dieses durch den Heidekreis und weitere Förderungen des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und des Landes Niedersachsen, um Gewerbegebiete mit Glasfaser zu erschließen. Heute, 19. Juli 2022, starteten Landrat Jens Grote gemeinsam mit Peer Beyersdorff, Geschäftsführer des Breitbandzentrums Niedersachsen-Bremen, Matthias Schulze Mantei, atene KOM GmbH, den EWE-Vertretern Fabian Steigel und Frank Pippel, Ulf-Marcus Grube, Bürgermeister von Munster, und Oliver Schulze, Erster Kreisrat des Heidekreises, die Bauarbeiten mit einem symbolischen Spatenstich.

Nach dem Ausbau der so genannten „weißen Flecken“ ist der Ausbau der Gewerbegebiete der zweite große Schritt in Richtung Gigabitfähigkeit für den Heidekreis. „Gemeinsam digitalisieren wir unseren Kreis und schließen immer mehr Unternehmen und private Haushalte an das Glasfasernetz an“, berichtet Landrat Jens Grote, „besonders für Unternehmen ist ein Glasfaseranschluss ein bedeutender Standortfaktor.“

Von den zusätzlichen Ausbaumaßnahmen in zwei Gewerbegebieten profitieren 34 Gewerbebetriebe und 79 Privatkundenadressen. „Wir freuen uns, dass die Bauarbeiten starten und noch mehr Unternehmen und Haushalte in Munster vom Glasfaserausbau profitieren. Hohe Bandbreiten sind ein wesentlicher Standortfaktor geworden“, berichtet Munsters Bürgermeister Ulf-Marcus Grube.

Unternehmen und Privathaushalte werden informiert - Bauauswirkungen bleiben gering
Die Bauvorbereitungen sind bereits im vollen Gange. Alle profitierenden Unternehmen und Privathaushalte werden noch angeschrieben und über die Ausbaumöglichkeiten informiert. „Die Unternehmen sollten jetzt zugreifen und bestellen, denn während der Bauphase gibt es die Glasfaseranschlüsse kostenlos“, informiert EWE-Projektleiter Frank Pippel. Unter der Internetseite https://business.ewe.de/beraterfinder finden Geschäftskunden ihren persönlichen EWE Ansprechpartner für eine Beratung.

„Für die weitere Erschließung der Gewerbegebiete in Munster sind zusätzliche Tiefbauverlegungen nötig. Derzeit planen wir, diese Ausbaumaßnahmen im Herbst abzuschließen. Selbstverständlich halten wir die Einschränkungen durch die Tiefbaumaßnahmen so gering wie möglich“, berichtet EWE-Bauleiter Fabian Steigel.