Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links
Service- Konto

Pressemitteilungen

Impfungen mit den ersten bivalenten mRNA-Impfstoffen gegen Covid-19

Anfang September 2022 wurden durch die EU-Kommission die ersten bivalenten mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 in der EU zugelassen. Diese richten sich gegen den Wildtyp wie auch gegen die Omikron-Variante BA.1. Der Heidekreis hat die ersten Sendungen des neuen Impfstoffes erhalten und bietet Impfungen dazu ab sofort an.

Die beiden Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna tragen die Namen „Comirnaty Original / Omicron BA1“ und „Spikevax Bivalent Original / Omicron BA.1“. Diese sind für Personen ab 12 Jahren zugelassen, allerdings nur wenn die Grundimmunisierung mit einem der bisherigen Impfstoffe erfolgt ist. Der angepasste Impfstoff von Moderna wird abweichend von der EU-Zulassung von der STIKO erst ab 30 Jahren empfohlen. Die bivalenten Impfstoffe sind nur für Auf-frischimpfungen vorgesehen. Die bisherigen monovalenten Impfstoffe werden weiterhin für Erst- und Zweitimpfungen, aber auch in Abwägung von Sicherheitsaspekten gegebenenfalls für Auffrischungsimpfungen verwendet. Der angepasste Impfstoff wird von der Europäische Arzneimittel-Agentur für den folgenden Personenkreis empfohlen: Menschen ab 60 Jahren, Immungeschwächte Personen und Vorerkrankte ab 12 Jahren (nur Biontech) mit dem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf sowie Schwangeren. Der Heidekreis wird diesen Empfehlungen folgen, die sich mit den bisherigen Empfehlungen der STIKO für monovalente Impfstoffe decken. In Abhängigkeit von der zugrundeliegenden medizinischen Information kann von diesen Empfehlungen abgewichen werden. Diese Entscheidung obliegt der Ärzteschaft in den mobilen Teams, nach eingehender Beratung.

An welchen Orten die Corona-Impfungen der mobilen Impfteams des Heidekreises stattfinden, kann der Homepage des Landkreises unter www.heidekreis.de/corona entnommen werden.