Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links

Pressemitteilungen

Erstes Treffen des MRE-Hygienenetzwerkes Heidekreis am 26. Juni

Wissen über Hygiene weiterzugeben und über problematische Erreger aufzuklären - dieses Ziel wird mit dem MRE-Hygienenetzwerk verfolgt. Das Gesundheits-amt des Heidekreises ist dem MRE-Netzwerk Heidekreis Anfang April 2019 beigetreten und lädt alle Akteure aus dem Gesundheitswesen am 26. Juni 2019 um
16 Uhr zum ersten Arbeitstreffen ein. Die Veranstaltung findet im Kreishaus in Bad Fallingbostel, Sitzungssaal, statt. Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Mit dem MRE-Netzwerk Heidekreis soll die Kooperation und Vernetzung von allen in der Patientenversorgung Beteiligten im Landkreis verbessert werden. Das ist ein wichtiger Schritt, um das Hygienebewusstsein der Gesundheitsexperten weiter zu stärken. Denn die Zahl der Infektionen mit multiresistenten Erregern (MRE = Multiresistente Erreger) soll nicht weiter ansteigen, dafür sind sorgfältige Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die infektionshygienische Situation gilt es zu verbessern. Dies betrifft sowohl Krankenhäuser, ambulante Praxen, Pflegedienste, Alten- und Pflegeeinrichtungen, Krankentransporte als auch Privathaushalte. Durch die regelmäßige Kommunikation aller Netzwerk-Mitglieder untereinander werden Probleme frühzeitig erkannt und mit hohem Sachverstand gemeinsam bewältigt. Das MRE-Netzwerk Heidekreis ist durch das Niedersächsische Lan-desgesundheitsamt (NLGA) in die Organisation der MRE-Netzwerke in Nieder-sachsen eingebunden.

Für Fragen, Informationen und Anmeldungen steht Katrin Fleming, Hygienefachkraft des Gesundheitsamtes des Heidekreises, telefonisch unter 05162 970-9119 oder per E-Mail unter k.fleming@heidekreis.de gern zur Verfügung.