Heidelandschaft
Neues Video Heidekreis
 Neues Video Heidekreis
Heidschnucke
Kreishaus Bad Fallingbostel
Ole Kerk
Ebenso wichtig wie die gebündelte Internet-Information ist uns der direkte Kontakt mit Ihnen.
Wann immer Sie also Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns gern an!

Verkehr

Durch Verkehr wird Mobilität erst möglich

Die A 7 in der Gemarkung Bispingen

 

Der Heidekreis mit seinen Städten und Gemeinden ist durch sein gut ausgebautes Netz an
Bundes-, Landes- und Kreisstraßen ideal an die überregionalen Strecken angebunden.
Interessante Angaben zur Verkehrsstruktur können Sie hier einsehen.

Viele und wichtige Informationen rund um das Thema Verkehr und Mobilität erhalten Sie in diesem Bereich.

 

 

 

 



Alpha - Variante E (ehemals Y-Trasse)

Die Deutsche Bahn AG untersuchte 2012 im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums Alternativen zur sogenannten "Y-Trasse". Die Entwicklung einer wirtschaftlichen Lösung für den Aus- und Neubau der Strecke zwischen Hamburg/Bremen und Hannover, die Schaffung von mehr Kapazitäten für den Personen- und Güterverkehr sowie die Sicherstellung bedeutender Verkehrswege zu den Seehäfen standen hierbei im Vordergrund. Im vom Land Niedersachsen im Jahre 2015 organisierten "Dialogforum Schiene Nord" wurden unter Einbeziehung der Öffentlichkeit unter anderem die Grundlagen und Ergebnisse der Variantenuntersuchung diskutiert sowie weitere Alternativen eingebracht und erörtert. Im Abschlussdokument sprach ein Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Dialogforums die Empfehlung aus, die vom Forum erarbeitete und optimierte Alpha-Variante (E) in den Bundesverkehrswegeplan aufzunehmen. Diese Empfehlung wurde als Laufende Nr. 3 mit der Projekt-Nr. 2-003-V03 sowie dem Titel "ABS/NBS Hamburg - Hannover, ABS Langwedel - Uelzen, Rotenburg - Verden - Minden/Wunstorf, Bremerhaven - Bremen - Langwedel (Optimiertes Alpha-E + Bremen)" in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen. Dieser wurde im August 2016 vom Bundeskabinett verabschiedet und im Dezember 2016 ins Bundesschienenwegeausbaugesetz aufgenommen.

Detaillierte Informationen zu den Untersuchungen, den Trassenvarianten und den nächsten Schritten der Deutschen Bahn AG können Sie auf den Seiten der Deutschen Bahn nachlesen.

 

Suchen & Finden
Portalweite Suche Sitemap
Kontakt & Impressum
Impressum Kontakt