Arbeitsgruppen

Sucht- und Drogenprävention

Seit 2009 besteht die Arbeitsgruppe "Sucht- und Drogenprävention" im Heidekreis. Aktuell wird sie geleitet von Cristine Idrizaj von der Gemeindlichen Sozialarbeit Bomlitz und Fritzi Fabert, Beauftragte für Jugendsachen der Polizeiinspektion Heidekreis. Zur Zielgruppe gehören Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene.


Die Ziele der Arbeitsgruppe "Sucht- und Drogenprävention" sind:

1.) Vernetzung und Kooperation mit der im Landkreis tätigen Vereine und Institutionen, die sich thematisch mit Sucht- und Drogenprävention
      beschäftigen
2.) Erhebung bestehender Präventionsmaßnahmen und Ermittlung des Bedarfs
3.) Einbindung von Verantwortungstragenden von Institutionen der Jugendarbeit im Landkreis Heidekreis
4.) Entwicklung geeigneter Präventionsmaßnahmen
5.) Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung und Information der Bevölkerung

Derzeit arbeiten in der Arbeitsgruppe Vertreterinnen bzw. Vertreter folgender Institutionen mit:

  • Gemeindliche Sozialarbeit Bomlitz
  • AWO Trialog Suchtberatung Walsrode/Soltau
  • Polizeiinspektion Heidekreis, Beauftragter für Jugendsachen
  • Sportjugend Heidekreis
  • Hilfen aus einer Hand
  • Stephansstift Walsrode/Soltau
  • Berufsbildende Schulen Soltau
  • Grund- und Oberschule Neuenkirchen
  • Guttempler-Gemeinschaft Soltau
  • Teestube Soltau e. V.
  • Mut tut gut, Walsrode
  • Freundeskreis Angels Walsrode