Ansprechpartner & mehr
Wilseder Berg

Wichtige Meldung

Situation im Heidekreis, Allgemeinverfügungen, Verhaltenshinweise und mehr

Klicken Sie hier!


Verordnung des Landes

26.10.2020: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben sich auf verschärfte Anti-Corona-Maßnahmen geeinigt, die in denjenigen Regionen gelten sollen, in denen die Inzidenz von 35 beziehungsweise 50 pro 100.000 Einwohnerinnen/Einwohner in sieben Tagen überschritten wird. Diese Maßnahmen hat das Land Niedersachsen in einer Verordnung umgesetzt, die seit dem 23. Oktober 2020 gültig ist. Die Lesefassung der Verordnung steht hier zur Einsicht bereit. Die Neuerungen sind in Gelb markiert.

Die aktuelle Inzidenz-Ampel für Niedersachsen können Sie hier aufrufen

Der Lagebericht des Landesgesundheitsamtes zu COVID-19 in Niedersachsen kann hier eingesehen werden


Wir sind für Sie da! Bürgertelefon: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und den damit verbundenen Fragen wurde erneut das Bürgertelefon eingerichtet. Bürgerinnen und Bürger können sich während der Dienstzeiten des Gesundheitsamtes des Heidekreises von montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Tel.-Nr. 0800 81 81 600 gerne mit Fragen zum Thema Coronavirus an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden.

Außerhalb dieser Sprechzeiten ist der kassenärztliche Notdienst unter der Telefonnummer 116117 erreichbar.


Die AHA-Formel

AHA-Formel + L wie Lüften

Was Sie in Ihrem Alltag beachten sollten, um sich und andere zu schützen, bringt die AHA-Formel auf den Punkt: Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Alltagsmaske tragen. Hinzugekommen ist das L für Lüften.

Ihr Kontakt zu uns

Bad Fallingbostel
Vogteistraße 19
29683 Bad Fallingbostel

Telefon: 05162 970-0
E-Mail: info@heidekreis.de

Soltau
Harburger Straße 2
29614 Soltau

Telefon: 05191 970-0
E-Mail: info@heidekreis.de

Bürgerservice

Anschrift

Anliegen von A-Z

Wer? Was? Wo? Ihr Wegweiser bei Behördengängen

Hier finden Sie schnell den für Sie zuständigen Ansprechpartner im Heidekreis. Informieren Sie sich über anfallende Gebühren und benötigte Unterlagen.

Neuigkeiten aus dem Heidekreis

Seit dem 28. Oktober 2020 gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Eine Person gilt als genesen. Aktuell sind 78 Menschen im Landkreis erkrankt. Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 34,8 (Datenstand vom 28. Oktober, 9 Uhr).


Ab Montag, dem 16. November 2020, bis voraussichtlich Freitag, dem 18. Dezember 2020, werden dringend erforderliche Straßensanierungsarbeiten an der Kreisstraße 129 zwischen der Landesstraße 161 und der Kreisstraße 134 durchgeführt. Der Sanierungsabschnitt beginnt am Ortsausgang Walsrode an der L 161 und endet an der Abzweigung der K 134 nach Uetzingen.


27. Okt

66. plattdüütsche Dagfoahrt in Schnevern fällt aus

Die für November 2020 angekündigte Dagfoahrt mit Oskar Hein, Beauftragter für Plattdeutsch im Heidekreis, in Schneverdingen muss aufgrund der aktuellen Corona-Lage ausfallen. Das Forum trifft sich wieder im März 2021.


25. Okt

Alle Untersuchungsergebnisse der Testungen in Soltau negativ

Zu den am 23.10.2020 genommenen Testungen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften zweier Grundschulen aus Soltau und Wietzendorf liegen nun alle 177 Laborbefunde vor. Alle Ergebnisse sind negativ. Die Eltern bzw. betroffenen Erwachsenen wurden vom DRK Kreisverband Fallingbostel darüber unterrichtet, sofern sie bisher erreichbar waren. Der Schulbetrieb an den beiden Grundschulen kann aus Sicht des Heidekreises somit am Montagmorgen wieder starten.


22. Okt

Parkplatz der Berufsbildenden Schulen Soltau wird zum „Drive In“ für Corona-Testungen

Der DRK Kreisverband Fallingbostel richtet am Freitag, 23. Oktober 2020, auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen Soltau, Winsener Straße 57, einen „Drive In“ für die Testungen von rd. 200 Schülerinnen und Schülern ein. Die zu testenden Personen sind vom Gesundheitsamt des Heidekreises ab 9:00 Uhr zur Testung eingeladen worden. Die Testungen werden bis ca. 17:00 Uhr andauern.


22. Okt

Keine mangelnde Rechtsberatung gegenüber den Initiatoren des Bürgerbegehrens durch den Landkreis

Die Kritik von einem der Initiatoren des Bürgerbegehrens, die Beratung des Land￾rates hinsichtlich rechtlicher Fragen zum Bürgerbegehren sei ungenügend gewe￾sen, da er nicht auf die Sonderregelung für epidemischen Lagen und auf die Frist￾verlängerungsmöglichkeit hingewiesen habe, wurde vom Niedersächsischen In￾nenministerium als Kommunalaufsichtsbehörde zurückgewiesen.