Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links

Wichtige Meldung

Coronavirus:

Klicken Sie auf die vorstehenden Begriffe und rufen Sie Informationen ab oder klicken Sie hier und starten Sie am Anfang der "Corona-Seite".


Aktuell gilt KEINE Warnstufe, also keine 3-G-Regel, im Heidekreis
- Datenstand 15.10.2021 -

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) unter https://www.rki.de/inzidenzen angegeben. In den letzten Tagen ist die Entwicklung wie folgt:

7-Tage-Inzidenz des Heidekreises der letzten Tage
7-Tage-Inzidenz vom 11.10.2021 7-Tage-Inzidenz vom 12.10.2021 7-Tage-Inzidenz vom 13.10.2021 7-Tage-Inzidenz vom 14.10.2021 7-Tage-Inzidenz vom 15.10.2021
22,0 27,7 29,8 37,6 38,3

Soweit diese Werte an fünf aufeinander folgenden Werktagen mehr als 50 betragen, gelten veränderte Regelungen, die unter anderem die Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen und Einrichtungen und die Inanspruchnahme von Dienstleistungen betreffen - 3-G-Regel (§ 8 der Corona-Verordnung). Die entsprechende Feststellung der Überschreitung und die neuen Vorgaben wird der Heidekreis durch eine Allgemeinverfügung über die Homepage, die BIWAPP und die Medien bekannt geben.

Landesweite Warnstufe
Erreichen der Leitindikator "Hospitalisierung" und der Indikator "Intensivbetten" an fünf aufeinander folgenden Werktagen (Fünftagesabschnitt), jeweils mindestens den in der Corona-Verordnung festgelegten Wertebereich, so stellt das für Gesundheit zuständige Ministerium durch öffentlich bekannt zu gebende Allgemeinverfügung den Zeitpunkt fest, ab dem die jeweilige landesweite Warnstufe in Niedersachsen gilt. Diese zieht unter anderem eine 3-G-Regel nach sich.

Landkreisweite Warnstufe
Soweit in Bezug auf einen Landkreis der Leitindikator "Hospitalisierung" und der Indikator "Neuinfizierte" in einem Fünftagesabschnitt jeweils mindestens den in der Corona-Verordnung festgelegten Wertebereich erreicht, gelten veränderte Regelungen, die unter anderem die Beschränkung des Zutritts zu Veranstaltungen und Einrichtungen und die Inanspruchnahme von Dienstleistungen betreffen - 3-G-Regel. Die entsprechende Feststellung der Überschreitung und die neuen Vorgaben wird der Heidekreis durch eine Allgemeinverfügung über die Homepage, die BIWAPP und die Medien bekannt geben.

Durch das Land Niedersachsen werden täglich unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/niedersachsen-und-corona-aktuelle-leitindikatoren-203487.html der Leitindikator "Hospitalisierung" und der Indikator "Intensivbetten" veröffentlicht.

Ihr Kontakt zu uns

Bad Fallingbostel
Vogteistraße 19
29683 Bad Fallingbostel

Telefon: 05162 970-0
E-Mail: info@heidekreis.de

Soltau
Harburger Straße 2
29614 Soltau

Telefon: 05191 970-0
E-Mail: info@heidekreis.de

Bürgerservice

Anschrift

Anliegen von A-Z

Wer? Was? Wo? Ihr Wegweiser bei Behördengängen

Hier finden Sie schnell den für Sie zuständigen Ansprechpartner im Heidekreis. Informieren Sie sich über anfallende Gebühren und benötigte Unterlagen.

Neuigkeiten aus dem Heidekreis

Die neuen Fälle sind in den Städten Soltau und Walsrode, in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt in der Gemeinde Bispingen aufgetreten. Aktuell sind 125 Menschen im Landkreis infiziert.


Mit einem speziellen Konzept für das Asphaltmischgut wurde bei der Baumaßnahme an der K 6 zwischen Hützel und Evendorf ausgefräster Asphalt in der neuen Deckschicht wiederverwendet. Das Sondermischgut wurde ohne Probleme eingebaut und verspricht die gleiche Haltbarkeit wie die Standardbauweise.


20. Okt

Weiter geht`s: Fotoausstellung „Wir im Heidekreis - ankommen und bleiben“

15 Menschen mit Migrationshintergrund aus den 12 Kommunen des Heidekreises stehen bei der Ausstellung "Wir im Heidekreis - ankommen und bleiben" im Mittelpunkt. Sie geben Einblicke in ihre unterschiedlichen Geschichten und Lebenslagen. Vom 1. bis 26. November 2021 ist die Ausstellung in Neuenkirchen zu sehen.


08. Okt

Eingeschränkte Erreichbarkeit des Dienstleistungsbüros in Soltau am 20. und 21. Oktober

Aufgrund der Erneuerung des Kassenautomaten bleibt das Dienstleistungsbüro der Kreisverwaltung in Soltau, Harburger Straße 2, am Mittwoch, dem 20. Oktober 2021, und am Donnerstag, dem 21. Oktober 2021, bis 12 Uhr geschlossen.


08. Okt

Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 105 zwischen Essel und Schwarmstedt

Ab dem 18. Oktober 2021 bis voraussichtlich Freitag, dem 29. Oktober 2021, werden dringend erforderliche Straßensanierungsarbeiten an der K 105 vom Ortsausgang Essel bis zum Ortseingang Schwarmstedt unter Vollsperrung durchgeführt.


06. Okt

Umsetzung der generalistischen Pflege im Heidekreis kann sich sehen lassen

Bei der 3. Gesundheitskonferenz im Heidekreis mit gleichzeitiger Vollversammlung des Ausbildungsverbundes Pflege wurde deutlich, dass das bisher Erreichte in der generalistischen Pflege im Heidekreis wirklich gut ist.


01. Okt

8. Bildungskonferenz im Heidekreis

Unter dem Titel „Bildungsperspektiven - Herausforderungen für die Zeit nach der Pandemie“ fand die 8. Bildungskonferenz mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Schule, Politik und Bildungseinrichtungen statt. Auch die Erkenntnisse dieser Veranstaltung dienen als weitere Arbeitsgrundlage für die Weiterentwicklung der Bildungsregion Heidekreis.


27. Sep

Fördermittel-Beratung für Unternehmen am 11. Oktober 2021

Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Gründerinnen und Gründer haben die Möglichkeit, ihr Vorhaben in einem persönlichen Einzelgespräch einer Beraterin der NBank vorzustellen und Fragen rund um Förderprogramme, Finanzierungswege und die erforderlichen Antragsunterlagen zu klären.


23. Sep

Radwegepatinnen und Radwegepaten sind geschult

60 radfreudige Einwohnerinnen und Einwohner haben sich zur Radwegpatin beziehungsweise zum Radwegepaten schulen lassen und überprüfen zukünftig die Qualität der Radwege im Heidekreis.


08. Sep

Interkulturelle Wochen in Walsrode und Umgebung

In der Zeit von September bis November 2021 finden erneut die interkulturellen Wochen in Walsrode und Umgebung statt. Seien Sie gerne dabei!


09. Sep

Erfolgreiche Teilnahme am Schulkurs der Jugendwerkstatt „TuWat“

Sieben junge Erwachsene haben die schriftlichen und mündlichen Prüfungen erfolgreich absolviert und somit ihren Hauptschulabschluss erworben. Die guten und sehr guten Schulabschlüsse in diesem Kurs belegen die Lernmotivation und den festen Willen, den Schulabschluss zu erlangen. Ihr Abschlusszeugnisse wurden von Ingo Knoll, Leiter der Jugendwerkstatt „TuWat“, übergeben.