Ansprechpartner & mehr
Totenbrund Bispingen

Wichtige Meldung

Situation im Heidekreis, Allgemeinverfügungen, Verhaltenshinweise und mehr ...

Klicken Sie hier!

Helfen Sie mit, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, halten Sie unbedingt die Regelungen/Beschränkungen ein!


Bürgertelefon - Wir sind für Sie da

Von montags bis sonntags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 0800 8181600. Außerhalb dieser Sprechzeiten ist der kassenärztliche Notdienst unter 116117 erreichbar.

Zugang zur Kreisverwaltung nur eingeschränkt

Soltau: Das Dienstleistungsbüro ist geschlossen. Die Information bleibt für angemeldete Personen geöffnet.
Bad Fallingbostel: Das Dienstleistungsbüro steht zunächst weiter für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten zur Verfügung, außer an den Samstagen bis einschließlich 18. April 2020. Bitte warten Sie zunächst vor der Eingangstür, die Sie von der Parkplatzseite aus erreichen. Sie werden einzeln hereingebeten. Nähere Informationen gibt es auf den ausgehängten Hinweisschildern. Um telefonische Terminvereinbarung wird unter der Telefonnummer 05162 970-500 gebeten.

Weitere Informationen dazu lesen Sie bitte hier.

Gesicherte Informationen über das Coronavirus

Über die Internetseiten öffentlicher Stellen, wie zum Beispiel das Robert-Koch-Institut, Ministerien, Landkreise, Kommunen, Polizei, erhalten Sie gesicherte Informationen zu den aktuellen Geschehnissen. Tragen Sie nicht zum Verbreiten von Fake-News bei. Sie helfen damit nicht nur sich selber, sondern auch vielen anderen Menschen.

Ihr Kontakt zu uns

Bad Fallingbostel
Vogteistraße 19
29683 Bad Fallingbostel

Telefon: 05162 970-0
E-Mail: info@heidekreis.de

Soltau
Harburger Straße 2
29614 Soltau

Telefon: 05191 970-0
E-Mail: info@heidekreis.de

Bürgerservice

Anschrift

Öffnungszeiten

Barrierefreiheit

Verkehrsmittel

Anliegen von A-Z

Wer? Was? Wo? Ihr Wegweiser bei Behördengängen

Hier finden Sie schnell den für Sie zuständigen Ansprechpartner im Heidekreis. Informieren Sie sich über anfallende Gebühren und benötigte Unterlagen.

Neuigkeiten aus dem Heidekreis

Zum 2. April 2020 ist die Gesamtzahl der COVID-19 erkrankten Personen im Landkreis auf 33 gestiegen. Jeweils ein weiterer Fall ist in der Stadt Schneverdingen, in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten. Die erkrankten Personen und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Zwei weitere Personen gelten als genesen. Sie sind in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Damit erhöht sich die Zahl der genesenen Personen auf zwölf.


Am Freitag, dem 3. April 2020, beginnt der Heidekreis mit der zentralen Verteilung von medizinischer Schutzausrüstung für die Pflegeeinrichtungen, den Ret-tungsdienst, die Kliniken und für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte im Landkreis. Grund sind die Engpässe in der Beschaffung.


27. Mrz

Finanzielle Notlage durch Corona-Einschränkungen

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind viele Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Soloselbständige auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wer seinen Lebensunterhalt mit dem Kurzarbeitergeld nicht bestreiten kann oder mit seiner Selbständigkeit derzeit keine Einnahmen hat und dadurch bedürftig wird, kann Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arbeitslosengeld II) beantragen. Der Antragsvordruck steht auf der Homepage des Heidekreises unter www.heidekreis.de/jobcenter zur Verfügung.


27. Mrz

Gelege- und Kükenschutz für Wiesenvögel im Heidekreis

Unter dem Titel „Praktischer Wiesenvogelschutz im Heidekreis Cash for Kiebitz“ bietet ein Projekt der Fachgruppe Natur- und Landschaftsschutz des Heidekreises interessierten Flächenbewirtschafterinnen und -bewirtschaftern im Landkreis die Möglichkeit, sich im Feld- und Wiesenvogelschutz zu engagieren. Mögliche Maßnahmen sind unter anderem der direkte Schutz von Gelegen bei der Bewirtschaftung oder Verbesserungen der Aufzuchtbedingungen, wie zum Beispiel Verzicht der Drainierung von Nassstellen für den Zeitraum einer Brutsaison. Zielarten dieses Projektes sind neben dem Kiebitz auch der Große Brachvogel, der nur noch mit wenigen einzelnen Brutpaaren im nordwestlichen Heidekreis vorkommt.


26. Mrz

Hoheitliche Sicherung von Gebieten gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete) im Heidekreis

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen, und Klimaschutz hat mit Weisung vom 26. März 2020 die ursprünglich für den 15. Juli 2020 gesetzte Frist verschoben. Noch ausstehende Verordnungen zur nationalen Sicherung der Natura-2000 Gebiete sind nunmehr bis zum 15. Oktober 2020 durch den Kreistag zu beschließen.


26. Mrz

Sven Grabow zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger im Heidekreis bestellt

Zum 1. April 2020 ist Schornsteinfegermeister Sven Grabow für die Dauer von sieben Jahren zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk X im Heidekreis mit Sitz in Munster bestellt worden. Sven Grabow ist telefonisch unter 05052 9757209 und 0151 23780479 erreichbar. Der Betriebssitz ist in 29320 Hermannsburg, Zur kalten Kirche 21. Er tritt damit die Nachfolge von Ulrich Flindt an, der mehr als 28 Jahre lang den Kehrbezirk innehatte. Ulrich Flindt wird zum 1. April 2020 in den wohlverdienten Ruhestand gehen.