Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links

Selbstschutz und Notfallvorsorge/BIWAPP

Verhalten bei einem Brand

In Ihrem Haus können Sie nicht nur durch vorbeugenden Brandschutz (Feuermelder, Feuerlöscher, Löschdecken) die Gefahren für Menschen und Sachwerte verringern, auch das richtige Verhalten im Falle eines Brandes kann den Schaden erheblich reduzieren, wenn Sie nachfolgende Empfehlungen beachten:

  • Menschen und Tiere retten!
  • Feuerwehr alarmieren (Notruf 112)!
  • Löschversuch unternehmen - nur falls dies ohne Selbstgefährdung möglich ist!
  • Brennendes Fett oder flüssige Brennstoffe auf keinen Fall mit Wasser löschen! Verwenden Sie eine Löschdecke!
  • Bei Gefahr durch elektrischen Strom, diesen vor Löschbeginn im Gefahrenbereich unbedingt abschalten!
  • Von unten nach oben und von der Seite zur Mitte hin löschen!

Betreten Sie niemals verqualmte Räume, da sich darin tödliche Brandgase bilden!

Schließen Sie die Tür und alarmieren Sie sofort die Feuerwehr!

So beugen Sie Bränden vor:

  • Bringen Sie in Ihrer Wohnung Rauchmelder an!
  • Im Keller und auf dem Dachboden: Entrümpeln, insbesondere (leicht) brennbares Material entfernen!
  • Löschmittel bereitstellen, wie zum Beispiel Feuerlöscher, Löschdecke, Wasserschlauch, usw.!
  • Feuerlöscher regelmäßig warten und prüfen lassen!
  • Lernen Sie, Löschgeräte und -mittel zu bedienen und richtig einzusetzen!
  • Geräte zur Selbstrettung (zum Beispiel eine Strickleiter und eine Fluchtmaske) griffbereit halten!
  • Lassen Sie offenes Feuer (zum Beispiel brennende Kerzen) oder ähnliche Gefahrenquellen niemals unbeaufsichtigt! Auch nicht für kurze Zeit!
  • Streichhölzer und Feuerzeuge so verwahren, dass kleine Kinder nicht herankommen!
  • Vorsichtiger Umgang mit brennenden Zigaretten!
  • Elektrische Geräte und Leitungen regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls durch einen Fachmann reparieren lassen!

Weitere Informationen erhalten Sie durch Ihre Feuerwehr!