Informationen zur Integration

Sprachmittlerinnen und Sprachmittler unterstützen bei Übersetzungen

Sind Sie an der Tätigkeit einer Sprachmittlerin oder eines Sprachmittlers interessiert?

Menschen, die neben ihrer Muttersprache mindestens eine weitere Sprache gut bis sehr gut sprechen und schreiben können, können als ehrenamtliche Sprachmittlerinnen und Sprachmittler tätig werden. Dabei ist unbedingt zu beachten, dass es Bereiche gibt, wie zum Beispiel Urkunden, Zeugnisse, für deren Übersetzung von den Landgerichten bevollmächtigte Übersetzerinnen und Übersetzer benötigt werden. Eine Sprachmittlerin oder ein Sprachmittler darf diese besonderen Übersetzungen nicht vornehmen.

Die Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe hat einen ersten Pool von Ehrenamtlichen im Landkreis Heidekreis aufgebaut, die derartige Sprachmittlerdienste leisten. Dieser Pool soll weiter ausgebaut werden.

Brauchen Sie eine Sprachmittlung?

Dann wenden Sie sich gerne an Frau Uta Paschke-Albeshausen unter der Telefonnummer 05191 968279 oder per E-Mail an upaschke-albeshausen@vhs-heidekreis.de. Die Einsätze verstehen sich als ehrenamtlich, sind aber verbunden mit einer Aufwandsentschädigung. Als Richtwert gilt ein Satz von 24,- € pro Stunde zuzüglich Fahrtkosten.