Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links

Verkehrsmeldungen aus dem Heidekreis

Achtung ... Baustelle

 

 

Sofern Verkehrsbeeinträchtigungen im Heidekreis bestehen, sind sie nachfolgend aufgeführt:

Verkehrsmeldungen aus dem Heidekreis

L171: Totholzbeseitigung zwischen Visselhövede - Neuenkirchen - Schneverdingen unter Vollsperrung

Auf der Landesstraße 171 zwischen Visselhövede und Schneverdingen ist ab Montag, dem 18. Oktober, bis voraussichtlich Donnerstag, dem 21. Oktober 2021, mit Behinderungen zu rechnen. Grund dafür sind Arbeiten zur Totholzentfernung an Bäumen. Die baumpflegerische Maßnahme wird in drei Sperrabschnitten ausgeführt. Aufgrund der geringen Straßenbreite müssen die Arbeiten unter Vollsperrung erfolgen. Die Vollsperrungen werden dabei täglich in der Zeit zwischen circa 8:00 Uhr und 16:00 Uhr eingerichtet. In den Zwischenzeiten ist die Fahrbahn frei befahrbar.

Der 1. Sperrabschnitt wird zwischen Hiddingen und Neuenkirchen in der Zeit vom 18. Oktober bis voraussichtlich zum 19. Oktober bearbeitet. Die Umleitung für diesen Abschnitt beginnt in Visselhövede im Kreuzungsbereich der „Großen Straße“ (L171 / B440) und verläuft über die „Rotenburger Straße“ (B 440), dann weiter über die K 210 durch Buchholz bis Rosebruch. In Rosebruch führt die Umleitungsstrecke weiter über die K 223, K 246 und K 43 bis Brochdorf und von dort auf die „Rotenburger Straße“ / „Brochdorfer Straße“ (B 71) bis zum Umleitungsende an die L171 in Neuenkirchen.

Den Umleitungsplan können Sie hier aufrufen.

Die Arbeiten des 2. Sperrabschnitts zwischen Delmsen und Sprengel werden voraussichtlich am 20. Oktober 2021 durchgeführt.

Am 21. Oktober erfolgen im Anschluss die Arbeiten im 3. Sperrabschnitt zwischen Sprengel und Schülern. Für beide Abschnitte beginnt die Umleitungsstrecke aus Neuenkirchen kommend in Delmsen, wobei der Verkehr über die K 20 nach Schwalingen geführt wird. In Schwalingen führt die Umleitung weiter auf die K 21 bis zum Umleitungsende in Schülern. Aus Schneverdingen kommend gelten dieselben Umleitungen in gegenläufiger Richtung.

Die vorgesehenen Umleitungsstrecken werden rechtzeitig ausgeschildert.

Für den 2. und 3. Sperrabschnitt steht der Umleitungsplan hier zur Einsicht bereit.

Für Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Fußgänger ist ein Passieren der Baustelle während der Bauzeit möglich. Es wird aber darum gebeten, sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Betroffene Anliegerinnen und Anlieger können während der Bauausführung Ihre Grundstücke erreichen.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer und Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Ausführungsbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Soltau, Celler Straße: Fahrbahnsanierung sowie Geh- und Radwegertüchtigung

Im Zuge der Celler Straße in Soltau haben am 12.Oktober 2021 Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahn und des beidseitig parallel verlaufenden Geh- und Radweges begonnen. Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt voraussichtlich bis zum 29. Oktober 2021.

Innerhalb des genannten Zeitraums ist eine Vollsperrung der Fahrbahn ab der Kreuzung „Vor dem Weiherbusch / Alte Zollstraße“ bis zur Kreuzung „Wilhelmstraße / Lüneburger Straße“ und des Radweges ab der Kreuzung „Vor dem Weiherbusch / Alte Zollstraße“ bis zum Ortseingang vorgesehen. Die Vollsperrung der Fahrbahn sowie des Radweges beginnt am Samstag, dem 23. Oktober 2021, ab Mittag und endet voraussichtlich am Montag, dem 25. Oktober 2021, gegen circa 07:00 Uhr.

Die Umleitungsstrecke der Fahrbahn in Fahrtrichtung Soltau beginnt an der Kreuzung „Vor dem Weiherbusch / Alte Zollstraße“ und verläuft über die K 48 „Alte Zollstraße“ über die L 163 „Alm“ / „Walsroder Straße“ bis zur B 71 „Wilhelmstraße“. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Die Umleitungsstrecke des Radweges in Richtung Stadt führt über „Vor dem Weiherbusch“ und in Höhe der „Bürgermeister-Schultz-Straße“ zurück auf den Geh- und Radweg. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Den Umleitungsplan können Sie hier aufrufen.

Für Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Fußgänger ist ein Passieren der Baustelle, bis auf die Vollsperrung des Radweges, während der Bauzeit möglich. Die Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Füßgänger werden auf die jeweils andere Straßenseite geführt.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, Anwohnerinnen und Anwohner und Gewerbetreibenden um Verständnis und um erhöht Aufmerksamkeit.

L 160: Schadstellensanierung von Kirchboitzen bis zur Kreisgrenze Verden / Heidekreis

Im Zuge der Landesstraße 160 zwischen Kirchboitzen und der Kreisgrenze Verden / Heidekreis finden ab Montag, dem 18. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, dem 29. Oktober 2021, Bauarbeiten zur Beseitigung von Schadstellen statt. Für das Aufbringen einer dünnen Asphaltdeckschicht in Kaltbauweise wird die Landesstraße 160 täglich von 7:00 bis 20:00 Uhr für den Verkehr gesperrt und nach Abschluss der Arbeiten wieder freigegeben.

In der Sperrzeit ist für den Verkehr eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Diese führt den Verkehr ab Kirchboitzen auf der Bundesstraße 209 bis Altenwahlingen und von dort auf der Landesstraße 159 über Häuslingen und Otersen zurück an die Landesstraße 160. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Für Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Fußgänger ist ein Passieren der Baustelle während der Bauzeit möglich. Es wird aber darum gebeten, sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen. Betroffene Anliegerinnen und Anlieger können während der Bauausführung Ihre Grundstücke erreichen.

Witterungs- und auch pandemiebedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer und Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

K 105: Sanierungsarbeiten zwischen Essel und Schwarmstedt

Ab Montag, dem 18. Oktober 2021, bis voraussichtlich Freitag, dem 29. Oktober 2021, werden dringend erforderliche Straßensanierungsarbeiten an der K 105 vom Ortsausgang Essel bis zum Ortseingang Schwarmstedt durchgeführt. Die Arbeiten finden unter voll-ständiger Sperrung des Sanierungsbereichs für den Kfz-Verkehr statt.

Die Umleitung für den Kfz-Verkehr der K 105 verläuft von Essel über die L 190, Hannoversche Straße, und die B 214 nach Schwarmstedt. Aus der Gegenrichtung wird die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge geführt.

Den Umleitungsplan (PDF) können Sie hier aufrufen.

 

L 170: Vollsperrung der Heberer Straße in Schneverdingen vom 11. bis 29. Oktober 2021

Im Auftrag der Stadtwerke Schneverdingen muss für die Verlegung von Versorgungsleitungen die L 170, Heberer Straße, für die Zeit vom 11. bis 29. Oktober 2021 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Die Sperrung beginnt hinter dem Bahnübergang Richtung Heber und geht bis zur Einmündung der Freudenthalstraße. 

Die Umleitung führt von der L 170, Heberer Straße, über die L 171 durch Schneverdingen und über die K 53 zur B 3 und von dort nach Heber zurück zur L 170. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Reihenfolge.

B 214: Bauwerksprüfungen an der Leinebrücke Schwarmstedt

Auf der Bundesstraße 214 zwischen Schwarmstedt und Steimbke ist am Donnerstag, den 26. August 2021 zwischen 9 Uhr und 15 Uhr mit Behinderungen zu rechnen.Grund sind Bauwerksprüfungen an der Leinebücke. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden hin.

Nach Mitteilung der Behörde sind bei der Leinebrücke zur Überwachung des Bauwerkszustandes halbjährliche Sonderprüfungen gemäß DIN 1076 vorzunehmen. Hierfür wird die Brücke mit Hilfe eines Brückenuntersichtgerätes von einem Bauwerksprüfer begutachtet. Aufgrund der Abmessungen des einzusetzenden Brückenuntersichtgerätes muss die Bundesstraße 214 während des Prüfeinsatzes halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine mobile Ampelanlage geregelt.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmer für Ihr Verständnis.
Weitere Informationen zum Bauwerk finden Sie auch im Internet unter der Adresse www.strassenbau.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/.

L163: Totholzbeseitigung zwischen Düshorn und Bad Fallingbostel

Im Zuge der Landesstraße 163, zwischen Düshorn und Bad Fallingbostel erfolgen weiterhin bis voraussichtlich 27. August 2021 Totholzentfernungen an Bäumen.

Für diese baumpflegerischen Maßnahmen ist die Vollsperrung der Landesstraße 163 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr im betroffenen Abschnitt in beiden Fahrtrichtungen erforderlich. 

Die Umleitungsstrecke U22 beginnt in Beetenbrück auf der L190, Hodenhagener Straße, in Fahrtrichtung Walsrode, von dort über dem Kreisverkehr L190 / K119 (Tukankreisel) und dem Kreisverkehr K119 / K148 über den Graesbecker Weg / Vorbrücker Ring bis zur B209, dem Umleitungsende. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung (U11). Die Ortschaft Düshorn ist von der L190, Hodenhagener Straße, und der K148, Walsroder Straße, uneingeschränkt erreichbar. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Für Radfahrer und Fußgänger ist ein Passieren der Baustelle während der Bauzeit möglich. Es wird gebeten, sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Der Umleitungsplan kann hier aufgerufen werden.

Betroffene Anlieger können während der Bauausführung ihre Grundstücke erreichen.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter der Adresse
www.strassenbau.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/.

K 118: Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 118 zwischen Walsrode und Altenboitzen mit gleichzeitigem Radwegbau von Walsrode bis Benzen unter Vollsperrung

Ab Montag, dem 16. August 2021, bis voraussichtlich Mitte Dezember 2021 finden in der Ortsdurchfahrt Walsrode im Zuge der Kreisstraße 118, Benzer Straße, zwischen Walsrode und Altenboitzen dringend erforderliche Straßensanierungsarbeiten statt. Des Weiteren wird gleichzeitig ein Radweg entlang der K 118 von Walsrode bis nach Benzen hergestellt. Die Arbeiten werden unter vollständiger Sperrung der Baustrecke für den allgemeinen Kfz-Verkehr durchgeführt.

Die Umleitung für den Verkehr der K 118 verläuft über Altenboitzen und Kirchboitzen zur B 209 und weiter nach Walsrode. Aus der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung in umgekehr-ter Reihenfolge. Der Busbetrieb wird nur geringfügig eingeschränkt.