Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links

Verkehrsmeldungen aus dem Heidekreis

Achtung ... Baustelle

 

 

Sofern Verkehrsbeeinträchtigungen im Heidekreis bestehen, sind sie nachfolgend aufgeführt:

Verkehrsmeldungen aus dem Heidekreis

K 37: Sanierungsarbeiten zwischen Lünzen und Ostervesede unter Vollsperrung


Ab Montag, dem 7. Oktober 2019, finden dringend erforderliche Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 37 zwischen Lünzen und Ostervesede statt. Die Arbeiten werden unter vollständiger Sperrung für den gesamten Kfz-Verkehr im Bereich der Baustelle durchgeführt. Das Befahren der Kreisstraße ist für den Anliegerverkehr eingeschränkt möglich. Die Arbeiten werden, in Abhängigkeit von der Witterung, voraussichtlich bis 30. Oktober 2019 dauern.

Der überörtliche Verkehr der Kreisstraße 37 wird aus Lünzen und Großenwede kommend über die Kreisstraße 29, die Landesstraße 170 nach Hemslingen, weiter über die Landesstraße 131 nach Westervesede und über die Kreisstraße 211 nach Ostervesede umgeleitet. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.
 

K 20: Sanierungsarbeiten zwischen Delmsen und Schwalingen unter Vollsperrung


Ab Montag, dem 7. Oktober 2019, finden dringend erforderliche Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 20 zwischen Delmsen und Schwalingen statt. Die Arbeiten werden unter vollständiger Sperrung für den gesamten Kfz-Verkehr im Bereich der Baustelle durchgeführt. Das Befahren der Kreisstraße ist für den Anliegerverkehr eingeschränkt möglich. Die Arbeiten werden, in Abhängigkeit von der Witterung, voraussichtlich bis 30. Oktober 2019 dauern.

Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr der Kreisstraße 20 aus Neuenkirchen in Richtung Schwalingen verläuft ab der Einmündung der Kreisstraße 20 in Delmsen über die Landesstraße 171 bis Sprengel, weiter über die Kreisstraße 23 nach Lieste und über die Kreisstraße 21 nach Schwalingen und in umgekehrter Reihenfolge.
 

B 71: Vollsperrung der B 71 zwischen Oerrel und Dethlinger Kreuzung vom 13. September bis 20. Dezember 2019


Aufgrund von Erkundungsarbeiten am Dethlinger Teich bei Munster wird die B 71 zwischen Oerrel und der Dethlinger Kreuzung (L 240) in der Zeit vom 13. September bis zum 20. Dezember 2019 voll gesperrt.

Die Umleitungsstrecke verläuft von Oerrel über die Kohlenbissener Straße, dann über die Verbindungsstraße weiter zur B 71 und in umgekehrter Reihenfolge.

Der Umleitungsplan steht hier zur Einsicht bereit.

B 209: Fahrbahn- und Radwegerneuerung zwischen Honerdingen und Bad Fallingbostel ab 9. September unter Vollsperrung


Im Zuge der Bundesstraße 209 zwischen Honerdingen und Bad Fallingbostel finden ab Montag, den 9. September 2019 bis zum 26. Okotber 2019 Maßnahmen zur Erneuerung der Fahrbahn und des Radweges statt. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt. Die Baustrecke beginnt östlich des Kreisels B 209 „Quintusstraße“ / K 119 „Vorbrücker Ring“ und endet an der Kreuzung B 209 / L 163 „Fallingbosteler Straße“.

Während der Bauausführung muss der Verkehr umgeleitet werden. Aus Walsrode kommend verläuft die Umleitungsstrecke am Kreisel B 209 „Quintusstraße“ / K 119 „Vorbrücker Ring“ über die K 119 „Vorbrücker Ring“ zum Kreisel „Grasbeck“. Vom Kreisel weiter auf die K 148 „Düshorner Landstraße“ nach Düshorn. Von dort weiter über die L 163 „Fallingbosteler Straße“ auf die B 209 „Düshorner Straße“ in Richtung Bad Fallingbostel. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Für Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Fußgänger ist ein passieren der Baustelle während der Bauzeit möglich, es wird gebeten sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Die direkten Anliegerinnen und Anlieger werden im Vorfeld durch Anliegermitteilungen zusätzlich informiert.

Der Bustransfer ist während der Bauausführung mit Einschränkungen möglich. Anwohnerinnen und Anwohner sollten sich mit den örtlichen Busunternehmen in Verbindung setzen.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnerinnen und Anwohnern und Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Den Übersichtsplan können Sie hier aufrufen.

A 7: Grunderneuerung der Richtungsfahrbahn Hamburg zwischen der Anschlussstelle Berkhof und der Rastanlage Allertal


Im Zuge der laufenden Bauarbeiten zwischen der Anschlussstelle Berkhof und der Rastanlage Allertal erfolgt am 2. Juni 2019 die Überleitung des Verkehrs von der Richtungsfahrbahn Hamburg auf die Richtungsfahrbahn Hannover. Hierbei kommt es während der Umlegung des Verkehrs zu Behinderungen.

Dem Verkehr stehen ab dem 2. Juni 2019 bis zum Abschluss der Arbeiten Ende des Jahres in Fahrtrichtung Hamburg drei Fahrstreifen und in Fahrtrichtung Hannover zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr beider Fahrtrichtungen wird in dieser Zeit auf der Richtungsfahrbahn
Hannover geführt. Die Anschlussstelle Schwarmstedt bleibt in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehrsteilnehmer nutzbar. Es wird jedoch notwendig sein, die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Hamburg ca. zwei Wochen für Erneuerungsarbeiten zu sperren. Diese Sperrung wird voraussichtlich Mitte September beginnen.

Die Bauarbeiten der Grunderneuerung dauern voraussichtlich bis Ende November 2019 an.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Bitte achten Sie auf Mitteilungen der örtlichen Presse und dem Rundfunk. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter der Adresse www.strassenbau.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.