Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links
Service- Konto

Neuigkeiten

Geophysikalische Vermessungsflüge starten am 21. November

Bell Geospace, ein in Großbritannien ansässiges geophysikalisches Vermessungsunternehmen, führt diesen Monat in der Region Niedersachsen Auffindungsflüge für geothermische Energieressourcen durch. Die Vermessung wird etwa drei Wochen dauern und ein Flugzeug wird in geraden Linien in einer durchschnittlichen Höhe von 200 Metern fliegen, um geophysikalische Informationen über die Eigenschaften von Gesteinen unter der Erde zu sammeln. Dabei wird auch der nördliche Teil des Heidekreises teilweise überflogen. Die Flüge finden am frühen Morgen statt, der Start erfolgt gegen 7 Uhr. Flüge dauern in der Regel zwischen vier und fünf Stunden.

Anhand der gesammelten Informationen werden geologische Karten erstellt. Diese Karten werden von der ZeroGeo Energy GmbH verwendet, um die Auffindung von tiefen geothermischen Ressourcen in dem Gebiet besser zu verstehen. Es ist das erste Mal, dass diese Technologie in Europa zur Suche nach geothermischen Ressourcen eingesetzt wird.

Bei der luftgestützten Vermessung werden geringfügige Abweichungen im Schwerefeld der Erde gemessen. Für die Erfassung dieser Daten werden empfindliche Messgeräte im Flugzeug eingesetzt. Es ist eine völlig passive Technik, bei der keine Signale oder Schallwellen gesendet werden.

Bell Geospace ist einer der beiden einzigen Betreiber weltweit, die diese Art von Vermessung durchführen. Sie sind seit über fünfundzwanzig Jahren im geophysikalischen Vermessungsgeschäft tätig, verfügen über eine makellose Sicherheitsbilanz und erfahrene Teams sowohl im Außendienst also auch in der Verwaltung.

Anwohnerinnen und Anwohner und Interessierte können sich unter www.projekt-thermo.energy, über Facebook oder telefonisch unter der Helpline von Projekt THERMO +49 800 182 1258 zwischen 8 bis 18 Uhr von Montag bis Freitag informieren.

Über Bell Geospace
Bell Geospace ist ein luftgestütztes Vermessungsunternehmen mit Niederlassungen in Houston, Edinburgh und Kuala Lumpur. Bell Geospace besitzt drei Flugzeuge mit geophysikalischer Technologie an Bord. Die Geschäftsgrundlage besteht darin, genaue geologische Karten des Erduntergrunds für Explorations-Geowissenschaftler bereitzustellen. Das Unternehmen ist weltweit tätig. Weitere Informationen über Bell Geospace finden Sie auf der Website https://www.bellgeo.com.