Ansprechperson
Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links
Totenbrund Bispingen

Pressemitteilungen

08. Apr

Fahrbücherei Heidekreis: kostenloser Verleih von E-Medien für neue Nutzerinnen und Nutzer

Interessierte und ehemalige Nutzerinnen und Nutzer der Fahrbücherei Heidekreis sind herzlich willkommen, eine Leserkarte bzw. eine Zugangsnummer zum Einloggen in die digitale Bibliothek (NBib24) zu beantragen. Eine kurze E-Mail an fahrbuecherei@heidekreis.de oder ein Anruf unter der Telefonnummer 05191 970-624 sind dafür ausreichend. Bis zur Wiedereröffnung der Bibliotheken der Fahrbücherei Heidekreis ist auch für alle neuen erwachsenen Nutzerinnen und Nutzer diese Ausleihe kostenlos.


07. Apr

Appell von Landrat Manfred Ostermann: auch Ostern das Kontaktverbot unbedingt einhalten

„Ich appelliere an alle, auch in den nächsten Wochen und besonders während der Osterfeiertage die beschlossenen Vorgaben zu befolgen. Dies schützt uns alle und besonders ältere und vorerkrankte Personen“, betont Landrat Manfred Ostermann. Die Ausbreitung des Coronavirus muss weiter eingeschränkt und verlangsamt werden, damit die Gesundheitssysteme den Erkrankten weiterhin in dem erwarteten Umfang zur Verfügung stehen. „Bleiben Sie alle gesund und haben Sie trotz allem ein paar schöne und erholsame Feiertage“, führt Landrat Manfred Ostermann seinen Aufruf weiter aus.


06. Apr

Osterfeuer 2020 müssen entfallen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind zurzeit Veranstaltungen und Versammlungen untersagt. Auch traditionelle Oster- und Brauchtumsfeuer dürfen zurzeit nicht stattfinden. Darauf hat die Landesregierung in der vergangenen Woche durch einen Erlass hingewiesen. Auch private Osterfeuer sind weiter nicht zulässig.


06. Apr

Erster Todesfall durch Coronavirus im Heidekreis

Am 5. April 2020 ist im Heidekreis-Klinikum ein Patient aus dem Heidekreis offensichtlich an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Die Person befand sich seit dem 26. März 2020 in stationärer Behandlung. „Es ist meine traurige Pflicht die Öffentlichkeit darüber zu informieren. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie, den Angehörigen, den Freunden und natürlich allen Menschen, die ihm nahe standen. Allen Trauernden wünsche ich viel Kraft in der kommenden Zeit“, so Landrat Manfred Ostermann.


03. Apr

Mittlerweile insgesamt 36 Corona-Fälle im Heidekreis

Seit dem 3. April 2020 gibt es insgesamt 36 laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei weitere Fälle sind in der Stadt Schneverdingen und ein weiterer Fall ist in der Gemeinde Bispingen dazu gekommen. Die erkrankten Personen und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne.


02. Apr

Corona-Fallzahl steigt im Heidekreis auf 33 - Zahl der Genesenen jetzt bei zwölf

Zum 2. April 2020 ist die Gesamtzahl der COVID-19 erkrankten Personen im Landkreis auf 33 gestiegen. Jeweils ein weiterer Fall ist in der Stadt Schneverdingen, in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten. Die erkrankten Personen und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Zwei weitere Personen gelten als genesen. Sie sind in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Damit erhöht sich die Zahl der genesenen Personen auf zwölf.


01. Apr

Gesamtzahl der COVID-19-Erkrankten im Heidekreis steigt auf 30

Seit dem 1. April 2020 gibt es insgesamt 30 laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils ein weiterer Fall ist in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten. Eine erkrankte Person befindet sich derzeit im Heidekreis-Klinikum, die andere erkrankte Person in häuslicher Quarantäne. Die engen Kontaktpersonen der beiden Infizierten sind ebenfalls in häuslicher Quarantäne.


31. Mrz

Jetzt insgesamt 28 Corona-Fälle im Heidekreis

Seit dem 31. März 2020 gibt es drei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei sind in Schneverdingen und einer ist in Walsrode aufgetreten. Die erkrankten Personen und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der insgesamt an COVID-19 erkrankten Personen im Heidekreis ist damit auf 28 gestiegen.


31. Mrz

Zentrale Beschaffung von Schutzausrüstung durch den Heidekreis

Am Freitag, dem 3. April 2020, beginnt der Heidekreis mit der zentralen Verteilung von medizinischer Schutzausrüstung für die Pflegeeinrichtungen, den Ret-tungsdienst, die Kliniken und für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte im Landkreis. Grund sind die Engpässe in der Beschaffung.


29. Mrz

Corona-Fallzahl im Heidekreis steigt auf 25

Seit dem 29. März 2020 gibt es insgesamt 25 laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Damit sind seit Freitag, dem 27. März 2020, vier Fälle dazu gekommen. Zwei sind in Schneverdingen, einer in Soltau und einer in Schwarmstedt aufgetreten. Drei der erkrankten Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Eine erkrankte Person ist derzeit im Heidekreis-Klinikum. Die engen Kontaktpersonen der vier Infizierten befinden sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne.


27. Mrz

Jetzt insgesamt 21 Corona-Fälle im Heidekreis

Die Zahl der insgesamt an COVID-19 erkrankten Personen im Heidekreis ist auf 21 gestiegen. Es sind seit dem 26. März sechs laborbestätigte Fälle dazu gekommen. Vier Fälle sind in Bispingen, einer in Bomlitz und einer in Schwarmstedt aufgetreten. Die Infizierten und die engen Kontaktpersonen sind in häuslicher Quarantäne. Bei dem gestern mitgeteilten Fall aus Bomlitz handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus der Schweiz, der allerdings seinen Wohnsitz in Soltau hat. Die erkrankte Person und die engen Kontaktpersonen befinden sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne.


27. Mrz

Finanzielle Notlage durch Corona-Einschränkungen

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind viele Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Soloselbständige auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wer seinen Lebensunterhalt mit dem Kurzarbeitergeld nicht bestreiten kann oder mit seiner Selbständigkeit derzeit keine Einnahmen hat und dadurch bedürftig wird, kann Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arbeitslosengeld II) beantragen. Der Antragsvordruck steht auf der Homepage des Heidekreises unter www.heidekreis.de/jobcenter zur Verfügung.


27. Mrz

Gelege- und Kükenschutz für Wiesenvögel im Heidekreis

Unter dem Titel „Praktischer Wiesenvogelschutz im Heidekreis Cash for Kiebitz“ bietet ein Projekt der Fachgruppe Natur- und Landschaftsschutz des Heidekreises interessierten Flächenbewirtschafterinnen und -bewirtschaftern im Landkreis die Möglichkeit, sich im Feld- und Wiesenvogelschutz zu engagieren. Mögliche Maßnahmen sind unter anderem der direkte Schutz von Gelegen bei der Bewirtschaftung oder Verbesserungen der Aufzuchtbedingungen, wie zum Beispiel Verzicht der Drainierung von Nassstellen für den Zeitraum einer Brutsaison. Zielarten dieses Projektes sind neben dem Kiebitz auch der Große Brachvogel, der nur noch mit wenigen einzelnen Brutpaaren im nordwestlichen Heidekreis vorkommt.


26. Mrz

Mittlerweile 15 Corona-Fälle im Heidekreis

Seit dem 26. März 2020 gibt es 15 laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Ein weiterer ist in Soltau aufgetreten. Die erkrankte Person befindet sich derzeit auf der Isolierstation im Heidekreis-Klinikum Walsrode. Die engen Kontaktpersonen sind in häuslicher Quarantäne. Etwaige weitere Kontakte werden noch ermittelt. Zwei weitere Fälle gibt es in Schneverdingen und einen in Bispingen. Die erkrankten Personen sowie die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Auch hier werden noch etwaige weitere Kontakte ermittelt. Zu einem weiteren Fall in Bomlitz sind die Ermittlungen angelaufen.


26. Mrz

Hoheitliche Sicherung von Gebieten gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete) im Heidekreis

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen, und Klimaschutz hat mit Weisung vom 26. März 2020 die ursprünglich für den 15. Juli 2020 gesetzte Frist verschoben. Noch ausstehende Verordnungen zur nationalen Sicherung der Natura-2000 Gebiete sind nunmehr bis zum 15. Oktober 2020 durch den Kreistag zu beschließen.


26. Mrz

Sven Grabow zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger im Heidekreis bestellt

Zum 1. April 2020 ist Schornsteinfegermeister Sven Grabow für die Dauer von sieben Jahren zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk X im Heidekreis mit Sitz in Munster bestellt worden. Sven Grabow ist telefonisch unter 05052 9757209 und 0151 23780479 erreichbar. Der Betriebssitz ist in 29320 Hermannsburg, Zur kalten Kirche 21. Er tritt damit die Nachfolge von Ulrich Flindt an, der mehr als 28 Jahre lang den Kehrbezirk innehatte. Ulrich Flindt wird zum 1. April 2020 in den wohlverdienten Ruhestand gehen.


26. Mrz

BIWAPP: übersichtlich, schnell und kostenlos

Der Heidekreis nutzt die Bürger-Informations- und Warn-App (BIWAPP) zur kurzfristigen Warnung und schnellen Information der Bürgerinnen und Bürger im Katastrophenfall, bei einer Großschadenslage und bei wichtigen Ereignissen. Wer sie noch nicht auf seinem Smartphone heruntergeladen hat, sollte dies unbedingt tun. Denn - hier gibt es gesicherte Meldungen aus erster Hand auch zur Lage der Corona-Pandemie im Heidekreis.


24. Mrz

Jetzt insgesamt zehn Corona-Fälle im Heidekreis

Im Landkreis gibt es seit dem 24.03.2020 zehn laborbestätigte Corona-Fälle. Ein Fall ist Schneverdingen und zwei weitere Fälle sind in Bispingen aufgetreten. Die erkrankten Personen und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Heidekreises ermittelt derzeit etwaige weitere Kontakte. Eine Person hat sich in Ägypten infiziert. Der Infektionsweg der anderen ist nicht bekannt.


24. Mrz

Dienstleistungsbüro in Bad Fallingbostel Samstags geschlossen

Zur weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie bleibt das Dienstleistungsbüro des Heidekreises in Bad Fallingbostel an den Samstagen bis einschließlich 18. April 2020 geschlossen. Für Besucherinnen und Besucher des Dienstleistungsbüros stehen die Beschäftigten von montags bis mittwochs in der Zeit von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten zur Verfügung. Der Einlass ins Dienstleistungsbüro ist jedoch nur noch bis 30 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeiten möglich. Um telefonische Terminvereinbarung wird unter der Telefonnummer 05162 970-500 gebeten.


23. Mrz

Insgesamt sieben Corona-Fälle im Heidekreis

Im Landkreis gibt es seit 23. März insgesamt sieben laborbestätigte Corona-Fälle. Ein weiterer ist in Bispingen aufgetreten. Die erkrankte Person und eine enge Kontaktperson befinden sich in häuslicher Quarantäne. Weitere enge Kontaktpersonen gibt es nicht. Die Ansteckung erfolgte über Bekannte, die in Österreich im Urlaub waren.


22. Mrz

Jetzt insgesamt sechs Corona-Fälle im Heidekreis

Im Landkreis gibt es seit 22. März insgesamt sechs laborbestätigte Corona-Fälle. Zwei weitere sind in Schneverdingen aufgetreten. Diese sowie die jeweiligen bekannten engen Kontaktpersonen der betroffenen Erwachsenen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Heidekreises ermittelt derzeit etwaige weitere Kontakte. Eine Person hat sich in Tirol infiziert. Der Infektionsweg der anderen ist noch nicht bekannt.


22. Mrz

Akut-Programme für Unternehmenshilfen starten

In der 13. Kalenderwoche (23.03. bis 29.03.2020) wird die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) zwei Akut-Programme für kleine und mittlere Unternehmen zur Beantragung freigeben.


19. Mrz

Seit 19. März 2020 insgesamt vier Corona-Fälle im Heidekreis

Einer ist in Soltau und ein weiterer in Schneverdingen aufgetreten. Die jeweiligen Kontaktpersonen der Erwachsenen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Beide haben sich in Ischgl, Österreich, infiziert. Das infizierte Kleinkind aus der Samtgemeinde Schwarmstedt wurde in einer Kindertagesstätte in Lindwedel betreut. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auch Personen in der Einrichtung angesteckt haben. Für zwanzig Kontaktpersonen der ersten Kategorie wurde daher eine häusliche Quarantäne angeordnet. Für 90 entferntere Kontakte ist eine Quarantäne bis zum 26. März dringend empfohlen worden. Der Infektionsweg ist noch nicht bekannt.


19. Mrz

Absage der Informationsveranstaltung zum Wiesenvogelschutzprojekt im Heidekreis am 25. März 2020

Die Informationsveranstaltung zum Wiesenvogelschutzprojekt, zu der der Heidekreis einen begrenzten Teilnehmerkreis eingeladen hat, findet nicht statt.


18. Mrz

Heidekreis schränkt den Zugang zur Verwaltung weiter ein

Zur weiteren Eindämmung der Coronapandemie muss ab Donnerstag, den 19. März 2020, der freie Zugang zu allen Gebäuden der Kreisverwaltung weiter eingeschränkt werden. Das Dienstleistungsbüro in Soltau wird geschlossen. Die Information im Kreishaus in Soltau bleibt für angemeldete Beucherinnen und Besucher geöffnet. Das Dienstleistungsbüro in Bad Fallingbostel steht zunächst weiter für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten zur Verfügung.


18. Mrz

Zweiter Corona-Fall im Heidekreis

Im Heidekreis gibt es seit dem 18. März 2020 einen laborbestätigten Corona-Fall in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Das Kleinkind befindet sich zusammen mit der Familie in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat die Kontaktpersonen ermittelt und sie werden isoliert. Der Infektionsweg ist noch nicht bekannt.


18. Mrz

Heidekreis erlässt weitere Allgemeinverfügung

Die Allgemeinverfügung des Heidekreises über die Ausweitung kontaktreduzierender Maßnahmen für Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Heime für ältere Menschen, pflegebedürftige Menschen oder Menschen mit Behinderungen nach § 2 Abs. 2 Niedersächsisches Gesetz über unterstützende Wohnformen (NuWG) und über die Einstellung des Betriebs von Einrichtungen der Tagespflege i. S. v. § 2 Abs. 7 NuWGz steht auf der Folgeseite zum Lesen bereit. Auch diese Allgemeinverfügung ist unbedingt zu beachten.


16. Mrz

Erreichbarkeit des Heidekreises

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist es erforderlich und in hohem Maße hilfreich, soziale Kontakte soweit wie möglich einzuschränken. Alle Bürgerinnen und Bürger des Heidekreises werden daher gebeten, kritisch zu prüfen, ob ein Anliegen nicht verschoben werden kann. Grundsätzlich sollte die Kreisverwaltung nur telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden. Für zwingende zu regelnde Angelegenheiten stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heidekreises auch weiterhin zur Verfügung.


16. Mrz

Fahrbücherei Heidekreis stellt Betrieb ein

Der Betrieb der vier Ortsbüchereien in Lindwedel, Hodenhagen, Bispingen und Neuenkirchen wird bis auf weiteres als Vorsichtsmaßnahme zum Schutz vor dem Coronavirus eingestellt. Die Leihfrist der Medien wird automatisch bis zur Aufhebung der Schließung verlängert. Über die gültige Leserkarte können weiterhin E-Medien über das Portal NBib24 entliehen werden.


13. Mrz

Erster Corona-Fall im Heidekreis

Im Heidekreis gibt es seit dem 13. März 2020 einen laborbestätigten Corona-Fall in Schneverdingen. Die Person befindet sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat die Kontaktpersonen ermittelt und sie werden isoliert. Der Erwachsene hat sich auf einer Urlaubsreise in Österreich infiziert.


13. Mrz

Absage von Großveranstaltungen

Der Heidekreis untersagt im gesamten Kreisgebiet öffentliche und private Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Außerdem wird allen Veranstaltern empfohlen, auch Veranstaltungen mit weniger Besucherinnen und Besuchern nach Möglichkeit abzusagen oder zu verschieben. Veranstaltungen, die für mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern oder Besucherinnen und Besucher ausgelegt sind, sind dem Landkreis 72 Stunden vor Beginn anzuzeigen.


13. Mrz

Hegeschau des Heidekreises wird vorzeitig abgebrochen

Als Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Bevölkerung und um Infektionsketten des Covid-19-Virus möglichst zu unterbrechen, wird die Hegeschau des Heidekreises am Samstag, dem 14. März 2020, um 14 Uhr abgebrochen. Die Ausstellung ist heute, dem 13. März 2020, bis in den späten Abend und am Samstag, dem 14. März 2020, ab 9:30 Uhr bis 14 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Auch die Mitgliederversammlung der Jägerschaft Fallingbostel fällt aus.


11. Mrz

Coronavirus: Heidekreis schaltet Bürgertelefon

Bürgerinnen und Bürger können sich während der Dienstzeiten des Gesundheitsamtes des Heidekreises von montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0800 8181600 gerne mit Fragen zum Thema Coronavirus an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden. Außerhalb der Sprechzeiten ist der kassenärztliche Notdienst unter 116117 erreichbar.


10. Mrz

Übernahme von Schülerbeförderungskosten im Sekundarbereich II

Ab dem 1. August 2020 wird für die Jahrgänge 11 bis 13 der Gymnasien, Kooperativen Gesamtschulen und den Bildungsgängen der Berufsbildenden Schulen in Voll- oder Teilzeit sowie der Freien Waldorfschule Benefeld ein 15 Euro Monatsticket für den Linienbusverkehr der Verkehrsgemeinschaft im Heidekreis eingeführt. Schülerinnen und Schüler die außerhalb des Heidekreises wohnen, aber mit den Bussen der Verkehrsgemeinschaft Heidekreis zu Schulen im Heidekreis fahren, können das Angebot auch in Anspruch nehmen.


10. Mrz

Terminankündigung: Informationen zur Schutzgebietsausweisung Aller-Leinetal

Der Ausschuss für Bau, Natur, Umwelt und Landwirtschaft des Heidekreises berät am 3. und 4. Juni 2020 jeweils um 16 Uhr in öffentlicher Sitzung über die Schutzgebietsausweisung Aller-Leinetal. Sie findet statt im Kreishaus in Bad Fallingbostel, Vogteistraße 19, Sitzungssaal. Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Informationen zur Sitzung werden in einer öffentlichen Bekanntmachung mitgeteilt.


10. Mrz

Informationsvortrag für internationale Frauen: „Stärken & Kompetenzen für den Beruf“

Die Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe des Heidekreises und die Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis (Koostelle) laden ein am Freitag, den 20. März 2020, um 15.30 Uhr zum nächsten Informationsvortrag für internationale Frauen „Stärken & Kompetenzen für den Beruf“. Der Vortrag findet im Kreishaus in Bad Fallingbostel, Vogteistraße 19 statt. Um Anmeldung wird gebeten.


04. Mrz

Erfolgreiche Qualifizierung für die Kinder- und Jugendarbeit

19 frisch gebackene Jugendleiterinnen und Jugendleiter haben nach erfolgreicher Teilnahme an der diesjährigen Jugendgruppenleiterausbildung das begehrte Lehrgangs-Zertifikat auf dem Jugendhof Idingen entgegennehmen. Sie hatten an dem Kurs teilgenommen, um sich für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit zu qualifizieren.


28. Feb

Dethlinger Teich: Arbeiten müssen am Schacht drei fortgesetzt werden

Bis zum Vormittag des 27. Februar 2020 wurden Erkundungsarbeiten am Dethlinger Teich bei Munster wechselweise in zwei Schächten durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen mussten die Arbeiten im Schacht 2 wenige Zentimeter oberhalb des Grundwassers abgebrochen werden. Im Schacht 1 wurde die Grundwasseroberfläche bereits vorher freigelegt, sodass die Räumarbeiten im Schacht 1 und 2 als abgeschlossen betrachtet werden müssen. Es wird nun ein weiterer Schacht hergestellt. Dieser wird genutzt, um die Datenlage zu verbessern.


27. Feb

Erneuter Befund von Antikörpern der AK bei einem Wildschwein im Heidekreis

Bei einer routinemäßigen Untersuchung von Wildschweinblutproben im Rahmen des sogenannten Wildschwein-Monitorings wurden bei einem Frischling aus dem Raum Munster Antikörper gegen das Virus der Aujeszkyschen Krankheit (AK) durch das Veterinärinstitut des LAVES in Hannover am 21. Februar 2020 amtlich nachgewiesen.


25. Feb

Neuer Hör- und Lesestoff für gemütliche Stunden

Wenn es draußen stürmt und regnet, ist eine gute Zeit, um zu schmökern. Aktueller Hör- und Lesestoff bringt spannende und gemütliche Unterhaltung und steht in den Ortsbüchereien in Lindwedel, Hodenhagen, Bispingen und Neuenkirchen für Klein und Groß zur Ausleihe bereit. Die vier Büchereien werden vom Team der Fahrbücherei des Heidekreises betreut, seit dem der Bücherbus nicht mehr „on tour“ geht.


14. Feb

Dienstleistungsbüro wegen Personalversammlung geschlossen

Aufgrund von Personalversammlungen bleibt das Dienstleistungsbüro der Kreisverwaltung in Bad Fallingbostel, Vogteistraße 19 am Mittwoch, dem 26. Februar, und in Soltau, Harburger Straße 2 am Montag, dem 2. März, jeweils ab 12 Uhr geschlossen.


05. Feb

Kostenfreie Qualifizierung zur ehrenamtlichen Seniorenbegleitung im Heidekreis

Der Senioren- und Pflegestützpunkt im Heidekreis bietet in Kooperation mit der Volkshochschule Heidekreis gGmbH (VHS) ab dem 27. März 2020 erneut einen Ausbildungskurs zur „DUO-Seniorenbegleitung“ an. Vorab finden zwei Informationsveranstaltungen für alle Interessierten in den Räumlichkeiten der VHS jeweils um 18 Uhr statt: am Dienstag, dem 18. Februar 2020 in Soltau und am Mittwoch, dem 19. Februar 2020 in Walsrode.


30. Jan

Sechste „Landpartie Heidekreis“ mit sechs Studentinnen und Studenten gestartet

Das Kooperationsprojekt „Landpartie Heidekreis“ mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und den akademischen Lehrpraxen im Landkreis geht in die sechste Runde. Seit Donnerstag, dem 30. Januar 2020, sind sechs Medizinstudentinnen und Medizinstudenten aus Hannover im Heidekreis und begleiten Hausärztinnen und Hausärzte bei ihrer täglichen Arbeit. Ziel ist dabei, dass sie sich später in einer Landgemeinde als Hausärztin und Hausarzt niederlassen.


23. Jan

Vier „stillfreundliche Orte“ beim Heidekreis

Ein vor Blicken geschützter Sitzplatz, ein Glas Wasser, eine Toilette in der Nähe und etwas Geduld - mehr braucht eine Einrichtung nicht, um als „stillfreundlicher Ort“ zu gelten. Der Landkreis hat sich gleich an vier Standorten von den im Heidekreis tätigen Hebammen zertifizieren lassen. Damit können Mütter in den Kreishäusern in Bad Fallingbostel und Soltau, im Gesundheitsamt Walsrode und auf dem Jugendhof Idingen die „stillfreundlichen Orte“ gerne nutzen.


23. Jan

Unter dem Segel der Vernetzung: Fachtag des PERLE-Netzwerks in Walsrode und der Vogelparkregion

Rund 20 pädagogische Fachkräfte, Grundschullehrkräfte und Leitungen verschiedener Kindertagesstätten und Grundschulen aus Walsrode und der Vogelparkregion kamen am 14. Januar 2020 in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Bad Fallingbostel zusammen, um sich gezielt miteinander zu vernetzen. Dabei wurde Wissen aufgefrischt und die gemeinsame Arbeit ausgerichtet.


17. Jan

Erneuter Befund von Antikörpern der AK bei einem Wildschwein im Heidekreis (Munster)

Bei einer routinemäßigen Untersuchung von Wildschweinblutproben im Rahmen des sogenannten Wildschwein-Monitorings aus dem Raum Munster wurden bei einer Blutprobe Antikörper gegen das Virus der Aujeszkyschen Krankheit (AK) durch das Veterinärinstitut des LAVES in Hannover am 16. Januar 2020 amtlich nachgewiesen. Das Wildschwein wurde noch im Dezember 2019 erlegt. Im Jahr 2019 gab es bereits Antikörpernachweise bei einem Wildschwein aus dem Raum Soltau und bei zwei Stücken aus einem Revier aus dem Raum Munster.


17. Jan

Heidekreis wieder in Berlin präsent

Bereits zum neunten Mal präsentiert sich der Heidekreis gemeinsam mit der Erlebniswelt Lüneburger Heide GmbH auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin vom 17. bis 26. Januar 2020. In der Niedersachsenhalle auf Stand 115 ist der Messestand des Heidekreises wieder ein echter Hingucker. Lebhafte farbenfrohe Bilder wecken Sehnsucht und Freude auf die Lüneburger Heide.


14. Jan

Work & Life: Anmeldung für 2020 gestartet

Vom 24. bis zum 26. September 2020 findet die nächste Work & Life Heidekreis in der Heidmark-Halle sowie auf dem Außengelände in Bad Fallingbostel statt. Mit einer Anmeldung bis zum 14. Februar haben Unternehmen aus dem Heidekreis oder naher Umgebung die Möglichkeit, sich bei bis zu 4.000 Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Fachkräften und zahlreichen Besucherinnen und Besuchern als Arbeitgeber zu präsentieren.


15. Nov

Was machen die Jugendlichen nach der Schulentlassung? - „Niemand darf verloren gehen“: Eine Initiative des Heidekreises zur Versorgungsabfrage von Schülerinnen und Schülern

Eine neue Initiative des Heidekreises im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier beinhaltet eine Abfrage mit dem Ziel sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler, die die allgemeinbildende Schule verlassen, den Übergang in eine Ausbildung oder an eine weiterführende Schule schaffen und somit versorgt sind.


01. Nov

Zweite „Landpartie Heidekreis“ mit vier Studentinnen und Studenten gestartet - Junge Medizinerinnen und Mediziner sollen für ländliche Region gewonnen werden

Seit Mittwoch sind eine Medizinstudentin und drei Medizinstudenten aus Hannover im Heidekreis und begleiten Hausärztinnen und Hausärzte bei ihrer täglichen Arbeit. Das Kooperationsprojekt „Landpartie Heidekreis“ mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und den akademischen Lehrpraxen im Landkreis geht damit in die zweite Runde.