Suche
Karte
Kontakt
Dokumente
Links

Pressemitteilungen

Steigende Corona-Fallzahlen und großer Anteil an Mutationen erfordert ein Anpassen der Quarantänezeiten

Steigende Corona-Fallzahlen und großer Anteil an Mutationen erfordert ein Anpassen der Quarantänezeiten

Auf die steigenden Fallzahlen und den immer größeren Anteil der Mutationen reagiert das Gesundheitsamt des Heidekreises ab sofort mit erweiterten Quarantänezeiten. Dabei wird grundsätzlich keine Differenzierung mehr vom ursprünglichen Corona-Virus und seinen Varianten vorgenommen.

Für laborbestätigte positive Fällen gilt:

  • Quarantäne für drei Wochen - gerechnet von Symptombeginn oder Abstrichdatum.
  • Bei Vorlage eines negativen oder negativ zu wertenden Tests (PCR oder POC), der frühestens am gerechnet 13. Tag der Quarantäne durchgeführt werden kann, wird die Quarantäne aufgehoben. Dieses gilt mit Ablauf des 14. Tages oder danach mit sofortiger Wirkung, wenn der Test nach dem 14. Tag vorgelegt wird. Bei einem positiven Test bleibt die Quarantäne bestehen und endet nach den veranschlagten drei Wochen ohne weiteren Test.

Für Kontaktpersonen der Kategorie 1 gilt:

  • Quarantäne für drei Wochen - gerechnet vom letzten relevanten Kontakt.
  • Bei Vorlage eines negativen Tests (PCR oder POC), der frühestens am gerechnet 13.Tag der Quarantäne durchgeführt werden kann, wird die Quarantäne aufgehoben. Dieses gilt mit Ablauf des 14. Tages oder danach mit sofortiger Wirkung, wenn der Test nach dem 14. Tag vorgelegt wird.

Für Kontaktpersonen im medizinischen oder pflegerischen Bereich oder innerhalb kritischer Infrastruktur gilt bei Personalmangel:

  • Quarantäne für drei Wochen - gerechnet vom letzten relevanten Kontakt.
  • Bei Vorlage eines negativen PCR-Tests, der frühestens am gerechnet sechsten Tag der Quarantäne durchgeführt werden kann, darf die Person der Kategorie 1 frühestens wieder ab Tag acht arbeiten (bei Aufrechterhaltung der häuslichen Quarantäne). Diese Ausnahmeregelung greift nicht bei Bekanntwerden einer Variante beim Ursprungsfall. Zur Beendigung der häuslichen Quarantäne nach frühestens 14 Tagen ist ein zweiter Test ab Tag 13 notwendig.